Inhalt

This is a debugging block

20.07.2017 - 10:10 | Günter-Stöhr-Gymnasium

Hier geht’s lang!

Mit Robotern auf Spurensuche

Selbstgebaute Roboter in individuellen Designs, die über eingebaute Kameras eine Spur erfassen, dieser folgen und bei Bedarf ihre Fahrtrichtung immer wieder neu berechnen und korrigieren – das alles konnten die Eltern bei der Abschlusspräsentation des Wahlkurses Robotik erleben. Die Schüler erklärten zunächst die von ihnen verwendete Programmiersprache und die zugrundeliegenden mathematischen Berechnungen. Dann ging es auf die Strecke! Sofort erfassten die Roboter ihre Spur und folgten dieser wie von Zauberhand. Technik, die von einigen Autoherstellern bereits genutzt wird, umgesetzt von Schülern der Klassen acht bis zehn.

 

17.07.2017 - 15:44 | Günter-Stöhr-Gymnasium

Medien und Politik – wer regiert wen?

P-Seminar organisiert hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion

Sieben Schüler des Günter-Stöhr-Gymnasiums haben sich in den vergangen Monaten intensiv mit der komplexen Medienlandschaft und ihrem Einfluss auf die Politik auseinandergesetzt. Als Höhepunkt organisierten sie eine Podiumsdiskussion für alle Schüler der Klassen 9, 10 und 11. Rainer Ohler, Kommunikationschef von Airbus Deutschland und ehemaliger Mitarbeiter im Kanzleramt, Wolfgang Stefinger, CSU-Bundestagsabgeordneter, Stefan Haas, Pressereferent der Akademie für politische Bildung in Tutzing und Klaus Ott, SZ-Redakteur im Rechercheverbund Süddeutsche Zeitung, NDR und WDR stellten sich den Fragen der Schüler-Moderatoren Vivien und Josef.

Der Appell aller Redner an die Schüler: Bleiben Sie kritisch! Informieren Sie sich stets aus mehreren unabhängigen Quellen! Suchen Sie das persönliche Gespräch mit Politikern und Journalisten! Und lesen Sie regelmäßig eine überregionale und internationale Tageszeitung! Dann sollte es auch mit der Meinungsbildung klappen!

Lesen Sie den ausführlichen Bericht der SZ hier.

14.07.2017 - 16:13 | Reinhard-Wallbrecher-Grundschule

Wem hat München eigentlich den Englischen Garten zu verdanken?

Theater und Sommerkonzert der 4. Klassen

Die wichtigsten Stationen der Münchner Stadtgeschichte brachten die vierten Klassen der Reinhard-Wallbrecher-Grundschule in ihrer farbenfrohen und kurzweiligen Aufführung für Eltern, Geschwister und Verwandte auf die Bühne. Mit Feuereifer und hochkonzentriert erweckten die Jungschauspieler die im Unterricht behandelten „Münchner G’schichten“ zum Leben und machten so die Stadtgeschichte Münchens für alle Zuschauer „begreifbar“.

Der Chor sorgte mit bayerischen, englischen und deutschen Kinderliedern für eine temperamentvolle Abwechslung zwischen den Szenen. Beim fröhlichen Ausklang im Garten der Villa gab es verschiedene Spielstationen für die Kinder und für die Gäste leckere Smoothies und Finger Food – stilvoll präsentiert vom Servicekurs der sechsten Klassen des Günter-Stöhr-Gymnasiums.

06.07.2017 - 16:20 | Günter-Stöhr-Gymnasium

Der Wahlkurs Theater bringt es auf den Punkt

„Alle Menschen haben ein Problem! Auch wenn sie Lehrer sind.“

Damit hatten die Schüler des Wahlkurses Theater am Günter-Stöhr-Gymnasium bei der Abschlussaufführung für Eltern, Verwandte und Freunde die Lacher natürlich auf ihrer Seite. Das Thema dieses Halbjahres hieß: Improvisationstheater. Was verbirgt sich dahinter? „Das Ziel ist es Kontakt zu den Personen, die sich in einem Raum befinden, herzustellen“, fasst Regisseur Philipp Jescheck zusammen.

„Die Schüler denken sich spontan Dialoge und Charaktere aus und entwickeln daraus kleine Szenen, die immer einzigartig sind – eben wie die Kinder selbst.“ Den Moment erfassen, daraus zu agieren und zu reagieren und die Zuschauer zum Nachdenken, zum Schmunzeln und zum Lachen zu bringen, das haben die Schüler an diesem Nachmittag geschafft. Bravo!

26.06.2017 - 17:03 | Günter-Stöhr-Gymnasium

Shakespeare goes Ipanema

Viel Lärm um nichts …

… herrscht in Shakespeares Stück am Hof von Messina, wo Leonato, der Gouverneur, mit seiner Schwester Hero und seiner Cousine Beatrice die Herrn empfängt, die als Entourage von Don Pedro, des Prinzen von Aragon, gerade aus einer Schlacht zurückkehren. Klar, dass die glückliche Heimkehr nun mit einer großen Party gefeiert werden soll.

Der Wahlkurs Theater mit Schülern aus den Klassen 8 – 11 transferierte die Handlung des Stückes kurzerhand in das Milieu der südamerikanischen High-Society. Und brachte durch südländisches Temperament, Gesang und Life-Musik im Sambastil die Emotionen zum Kochen. Der Mix aus Liebe, Lust und Langeweile, Freizeit, Frust und Feierlaune endete schließlich in einer glanzvollen Doppelhochzeit.

Was wie die Story einer Soap Opera klingt, ist dennoch unverkennbar Shakespeare: Voll Witz und überquellender Lust am Wortspiel wurde das Stück, angeleitet von Regisseur Philipp Jescheck, mit Begeisterung von den Schülern gespielt. Mit leuchtend-bunten, zeitgenössischen Kostümen und Masken war die Aufführung rasant, komisch, selten ganz ernst, aber vor allem ein großer Spaß für die Darbietenden selbst – und nach dem Applaus zu urteilen – auch für die Zuschauer.

22.06.2017 - 16:56 | Günter-Stöhr-Gymnasium

Wie funktioniert eigentlich Politik?

Bayerische Politik und Politiker hautnah!

Die 10. Klasse des Günter-Stöhr-Gymnasiums besuchte im Rahmen des Sozialkundeunterrichts den Bayerischen Landtag. Nach einer allgemeinen Einführung im Sitzungsraum der Partei „Bündnis 90/Die Grünen“, ging es bei der anschließenden Sitzung des Bildungsausschusses äußerst lebhaft zu. Kontroverse Diskussionen zu so aktuellen Themen wie „Gewalt gegen Lehrer“ oder die Entwicklung in der Sprachenförderung Deutsch für Flüchtlinge zeigten den Schülern anschaulich, wie sich die Mehrheitsverhältnisse im Landtag auch in den Ausschüssen widerspiegeln und dadurch Beschlüsse gefasst oder abgelehnt werden.

Sich einmal wie ein Politiker fühlen? Kein Problem! Im Plenarsaal des Bayerischen Landtages nahmen die Schüler auf dem Stuhl von Horst Seehofer Platz oder wechselten die Perspektive, indem sie sich ans Rednerpult stellten. Danach wurde es wieder ernsthaft. Die Landtagsabgeordnete Frau Christine Kamm, Mitglied der Partei Bündnis 90/Die Grünen und Sprecherin ihrer Partei für Europapolitik und Asylpolitik, stellte sich den Fragen unserer Schüler und gab detaillierte Einblicke in ihre Arbeit als Mitglied des Bayerischen Landtags. Abgerundet wurde dieser abwechslungsreiche und intensive Vormittag durch ein leckeres Mittagessen auf der Terrasse des Maximilianeums.

Postscript First

This is a debugging block

Postscript Second

This is a debugging block

Postscript Third

This is a debugging block

Postscript Fourth

This is a debugging block