Inhalt

This is a debugging block

Motivieren und herausfordern – unsere flexible Ganztagsschule fördert Talente

Individualität und Gemeinschaftssinn

Unsere Lernkultur orientiert sich am einzelnen Schüler als Teil der Gemeinschaft. Kinder dürfen und können hier Leistung zeigen und erfahren Anerkennung. Bei einer Klassenstärke von nur rund 19 bis maximal 24 Schülern ist es leicht, jeden Einzelnen wahrzunehmen und auf ihn einzugehen. Gleichzeitig fördern viele Details das Sozialverhalten – vom respektvollen Miteinander und klaren Regeln über einen strukturierten Tagesablauf in gepflegten Räumen.

Vielfalt im Schulalltag

Unser Schultag bietet mehr als unterrichtliches Lernen. Ihre praktischen Fähigkeiten können die Schüler in den Wahlkursen am Nachmittag wecken und ausbilden, etwa in Kursen zum Kochen, in Kunst, Rhetorik, Naturwissenschaft, Sport und Musik.

Lehren als Teamarbeit

Das Miteinander unserer Mitarbeiter ist die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit. Alle Klassen werden von einem Team aus Lehrern und Pädagogen begleitet. Für aktuelle Fragen der Klassen findet wöchentlich mindestens eine Besprechung statt. Darüber hinaus rückt die enge Kooperation mit den Eltern die Entwicklung des einzelnen Schülers noch konsequenter in den Fokus. Und weil uns Kommunikation so wichtig ist, hat jeder Lehrer und Pädagoge einen eigenen Arbeitsplatz, an dem er sowohl für Schüler als auch für Kollegen ansprechbar ist.

Weiterentwicklung der Lehrkräfte

Für Lehrer und Pädagogen beginnt das Schuljahr mit einer Vorbereitungswoche am Ende der Sommerferien. Während des Jahres finden häufig Konferenzen zu aktuellen pädagogischen und didaktischen Fragen sowie „pädagogische Tage“ am Ende von Schulferien statt.

Die Noten der Schüler im Blick

Die Fachlehrer informieren das Klassenleitungsteam laufend über die schriftlichen Noten, auch außerhalb der regelmäßigen Klassenkonferenzen. So können Klassenlehrer und Pädagoge bei Veränderungen rasch reagieren, gemeinsam geeignete Maßnahmen finden und dabei die Eltern einbeziehen, wenn es nötig ist.

Postscript First

This is a debugging block

Postscript Second

This is a debugging block

Postscript Third

This is a debugging block

Postscript Fourth

This is a debugging block