Inhalt

This is a debugging block

Gemeinschaft verlangt Gemeinsamkeit

Ein gutes Zusammenleben funktioniert nur, wo jeder Einzelne seinen Beitrag leistet: durch Respekt gegenüber Klassenkameraden, Lehrern, Pädagogen, Eltern und Hauspersonal. Dazu gehört es, Regeln einzuhalten und Umgangsformen zu wahren. All das lernen die Schüler ganz natürlich, weil es altersgerecht in den Schulalltag integriert ist.

Ordnung in Haus und Klassenzimmer

Eine geordnete und positive Lernumgebung ist keine Selbstverständlichkeit, sondern entsteht aus Achtsamkeit und Engagement. Um die Schüler für Details zu sensibilisieren, beginnt jeder Schultag mit der Vorbereitung des eigenen Arbeitsplatzes.

Um die Pflege des Hauses kümmert sich ein eigenes Housekeeping-Team. Die leitende Hausdame, die jeden Schüler persönlich kennt, ist über den ganzen Schultag anwesend. Aber auch die Schüler selbst übernehmen verschiedene Dienste und lernen so, Verantwortung für Gemeinsames zu übernehmen.

Mehr als „Hallo“ und „Tschüss“

Auch wenn sich Umgangsformen weiterentwickeln, der zugrunde liegende Respekt sollte alle Trends überdauern. Ein Detail: Schüler und Lehrer begrüßen sich zu Beginn des Schultages persönlich. Dabei lernen die Kinder, dass man sich beim Grüßen anschaut, dass der Jüngere zuerst grüßt und vieles andere.

Postscript First

This is a debugging block

Postscript Second

This is a debugging block

Postscript Third

This is a debugging block

Postscript Fourth

This is a debugging block